Ein Leistungsumfang kann ein maßgeschneidertes Dokument sein, das für ein bestimmtes Projekt erstellt wurde, oder auf der Grundlage von Standard-Pro-Forma-Dokumenten erstellt werden, die von Organisationen wie dem Royal Institute of British Architects, dem Royal Institute of Chartered Surveyors, dem Construction Industry Council und der Association for Consultancy and Engineering zur Verfügung stehen. Je nach Art Ihres Unternehmens können Sie auch eine Wettbewerbsverbotsklausel in den Anwendungsbereich der Dienstleistungsvereinbarung aufnehmen, die Sie vor Dienstleistern schützt, die Geschäftsgeheimnisse durch die Zusammenarbeit mit Ihren Wettbewerbern gefährden würden. Der Begriff “Termin” beschreibt in der Regel den Prozess, bei dem der Kunde Designer oder andere Berater mit der Durchführung von Expertenaufgaben für ein Projekt beauftragt. Bei allen Formen der Ernennung ist es wichtig, dass Klarheit über den Umfang der erbrachten Dienstleistungen herrscht, insbesondere wenn eine Reihe von Beratern ernannt wird. Andernfalls könnte es Unsicherheiten darüber geben, welcher Berater für welche Aspekte des Projekts verantwortlich ist, welche Gebühr erhoben wird, welche Leistungen innerhalb der vereinbarten Gebühr liegen und welche Dienstleistungen als “Extras” angesehen werden könnten. Ein Leistungsumfang ist ein Vertrag, der definiert, welche Dienstleistungen Sie erwarten können. Die Vereinbarung wird auch als Arbeitsumfang oder Arbeitsplan bezeichnet.3 min lesen Sie Aufgaben, die als “zusätzliche Dienstleistungen” betrachtet werden könnten, die nicht unter die Standardgebühr eines Beraters fallen, es sei denn, eine ausdrücklich vereinbarte Vereinbarung könnte Folgendes umfassen: Identifizieren Sie die Bedingungen der Vereinbarung, wie z. B. den Zeitplan ihrer festen Laufzeit. Schließen Sie sowohl das Start- als auch das Enddatum für Dienste, Zahlungsdaten und andere Meilensteine ein, einschließlich eines Beendigungsdatums. Unabhängig davon, ob Ihre Vereinbarung eine einfache Transaktion wie ein Website-Design oder eine kompliziertere, langfristige Servicevereinbarung gemäß einer Master Services Agreement (MSA) abdecken soll, sollten Sie sich bei der Festlegung des Umfangs der vereinbarten Dienstleistungen und der Art und Weise, wie Änderungen an den Diensten vorgenommen werden, sehr klar definieren. Mit einer klaren Definition ist der Käufer klar, dass er genau das bekommt, wofür er bezahlt, und der Dienstanbieter ist sich sicher, dass er nicht über das hinausarbeiten muss, was er ursprünglich mit wenig bis gar keinem Lohn beabsichtigt hatte. In Anbetracht der folgenden Vertragsbestandteile, um sicherzustellen, dass beide Parteien ein klares Verständnis der Vereinbarung haben, sobald der Leistungsumfang von den Parteien vereinbart und entweder in die Ernennungsvereinbarung aufgenommen oder an die Ernennungsvereinbarung angehängt oder darauf bezug genommen wurde, bedürfen alle nachfolgenden Änderungen der Zustimmung beider Parteien.

Eine Standardvereinbarung oder ein Standardumfang des Arbeitsdokuments enthält: Lassen Sie im Zweifelsfall Ihren gesetzlichen Vertreter Ihre Leistungsvereinbarung überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen abgedeckt ist. Wenn Ihr kleines Unternehmen Dienstleistungen von einem anderen Unternehmen, einem unabhängigen Auftragnehmer oder einem professionellen Unternehmen beziehen muss, hilft ein Leistungsumfang, welche Dienstleistungen Sie erwarten. Dieses Dokument wird auch als Arbeitsumfang bezeichnet und enthält Details dazu, wann die Dienste erforderlich sind. Außerdem werden die Dienstleistungen oder Aufgaben sowie die Bedingungen für Zahlungs- und Streitbeilegungsbedingungen festgelegt. Ein Leistungsumfang ist die Grundlage eines Dienstleistungsvertrags. Wenn Sie einen Leistungsumfang schreiben, können Sie dem Dienstanbieter vor Beginn der Arbeit klare Anweisungen geben. Der Umfang der Dienstleistungsvereinbarung sollte auch jedes Arbeitsprodukt angeben, z. B. Vorschläge, die Sie vom Dienstanbieter erhalten sollten. Geben Sie an, wie Sie Antworten wie E-Mail, Papier oder Zustellung in Papierform erhalten möchten. Mit anderen Worten, der Umfang der Dienstleistungsvereinbarung ist ein offizieller Vertrag, der alle Kriterien des genannten Vertrags zwischen Ihnen und einem Dienstleister festlegt.

Der Vertrag hilft, Situationen und Unklarheiten zu vermeiden, die zu Streitigkeiten führen können. Als solches ist es eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit zwischen Ihnen und einer anderen Partei.